Widerrufsrecht

Ist der Kunde Verbraucher, hat er, soweit es sich nicht um Waren handelt, die nach seiner Spezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfalldatum überschritten würde, ein Widerrufsrecht. Lebensmittel sind aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet. Für die Bestellung von Lebensmitteln besteht kein Widerrufsrecht.

Der Kunde ist berechtigt, seine Vertragserklärung binnen zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Telefax, E-­-Mail) oder durch Rücksendung der Ware oder durch Anforderung des Rücksendeaufklebers, welchen MW Balance dem Kunden für die vereinfachte Rücksendung zur Verfügung stellt, zu widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer gesetzlichen Informationspflichten. Für die Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder die rechtzeitige Anforderung des Rücksendeklebers, den MW Balance dem Kunden für die vereinfachte Rücksendung zur Verfügung stellt, oder die rechtzeitige Rücksendung der Ware.

Der Widerruf, die Anforderung des Rücksendeklebers sind zu richten an:

MW BALANCE AG

Spinnereistrasse 2
8866 Ziegelbrücke
Schweiz

Telefon: +41 55 616 66 60
Telefax: +41 55 616 66 70

E-Mail: info@mwbalance.com

Widerrufsfolgen

Im Falle des wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen z.B. Gebrauchsvorteile herauszugeben. Sofern MW Balance Versandkosten erhoben hat, werden im Fall eines wirksamen Widerrufs auch diese zurückerstattet. Verpflichtungen zu Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für den Kunden mit der Absendung der Widerrufserklärung oder der Sache und für MW Balance mit deren Empfang.

Kann der Kunde die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur im verschlechterten Zustand zurückgewähren bzw. herausgeben, ist insoweit Wertersatz zu leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen muss der Kunde Wertersatz nur leisten, soweit die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht.

Unter “Prüfung der Eigenschaften und Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Waren, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Erfolgt der Hinweis auf die Wertersatzpflicht nicht spätestens bei Vertragsschluss in Textform, muss der Kunde für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung keinen Wertersatz leisten. Paketversandfähige Sachen sind auf Gefahr von MW Balance zurückzusenden. Der Kunde hat regelmäßig die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache den Betrag von 40,00 EUR nicht übersteigt oder wenn der Kunde bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Andernfalls ist die Rücksendung für den Kunden kostenfrei.

MW BALANCE AG

Stand: 09. Januar 2016

Back to Top